Mitarbeitende anlegen und bearbeiten

Wählen Sie „Mitarbeiter“ im Neu-Modul aus, um neue Mitarbeitende anzulegen.

Tragen Sie hier mindestens die Anrede, den Nachnamen und eine E-Mail-Adresse ein. Je mehr Daten Sie jedoch hier eintragen, desto einfacher wird die Verwaltung der Daten und desto reibungsloser werden die Abläufe später.

Sie können die Geburtsdaten eintragen (siehe Geburtstage & Jubiläen rechte Spalte in der Übersicht als Erinnerungen) und den Eintrittstermin, sowie auch den Austrittstermin hinterlegen. Wenn einmal angelegt, werden die Mitarbeitenden nicht mehr gelöscht, sondern erhalten durch Hinterlegung des Austrittstermins den Status "Ehemalige Mitarbeiter".

Laden Sie ein Profilbild hoch, für persönlichere und bessere Übersicht, vergeben Sie Tags, um die Mitarbeiterliste nach diesen Schlagworten sortieren zu können und ordnen Sie Einsatzgruppen für eine bessere Einsatzplanung zu.

Im Hauptmenü unter "Mitarbeiter" sehen Sie dann eine Liste der Mitarbeitenden und können diese nun filtern nach aktuellen, ehemaligen, zukünftigen und allen Mitarbeiter. Wenn Sie in den Mitarbeiterprofilen Tags hinterlegt haben, können Sie hier auch nach Ihren festgelegten Kriterien filtern.

Auf der rechten Seite unter "Download" kann die gefilterte Auswahl der Mitarbeitenden als CSV Datei heruntergeladen werden. Somit haben Sie alle eingetragenen Daten (auch die hinterlegten zusätzlichen "Informationen") in einer Liste zur Verfügung und können hier beliebig verarbeitet und gefiltert werden.

Wie Sie Serienbriefe an alle Mitarbeitenden versenden, erfahren Sie hier: Dokumente

Wenn Sie Mitarbeitende jetzt anklicken und die Mitarbeiterakte öffnen, erscheint die Einzelansicht, in der Sie Einsätze erkennen sowie Notizen und Dokumente und individuelle Lohnkonditionen (siehe Einstellungen - Lohnkonditionen) hinterlegen können. Mehr Infos dazu finden hier: Automatische Lohnberechnung

Unter Einsatzkalender können Sie neue Einsätze für den oder die Mitarbeiter/in planen und unter Abwesenheiten Ausfälle, Urlaube, etc. erfassen. In den Einstellungen unter "Abwesenheitsarten" können Sie diese definieren und unter "Lohnkonditionen" entsprechende Vergütung hinterlegen.

Wenn Sie neben Bearbeiten das Drop-Down Menü öffnen, können Sie unter "Benutzerzugang erstellen" einen Zugang zur App für die mobile Zeiterfassung freischalten und dann auch weitere Zugriffsrechte verwalten. Weitere Infos dazu finden Sie hier: Zugriffsrechte, Benutzer & Gruppen

Arbeitszeiten, Kalender und Lohndaten

In der Mitarbeiterakte in der rechten Spalte gelangen Sie direkt zur "Zeiterfassung" und unter "Bereits erfasste Zeiten" erhalten Sie eine detaillierte Übersicht aller erfassten Zeiten und Lohndaten und können diese als CSV Datei oder PDF exportieren. Falls bei der mobilen Zeiterfassung ein Kunde eine Unterschrift in der App eingetragen hat, kann hier außerdem der Servicebericht / Arbeitsschein heruntergeladen werden. Mehr dazu hier: Mobile Zeiterfassung mit der App

In der rechten Spalte unter Arbeitszeitpläne können Sie für alle Einsatzorte die Einsatzpläne erstellen und herunterladen, als Übersicht und Dokument, das von den Mitarbeitenden bestätigt und unterschrieben werden kann.

War diese Antwort hilfreich für Sie?