Natürlich können Sie auch bestimmte Leistungspakete als Artikel hinterlegen, wenn Sie Leistungen zum Festpreis anbieten.

Neue Artikel legen Sie über den Button oberhalb der Artikelliste an. Zur Bearbeitung eines bereits bestehenden Artikels klicken Sie auf das Stiftsymbol, um einen Artikel zu kopieren auf den Kopieren-Button. Kategorien können Sie nur aus zuvor angelegten Artikelkategorien auswählen.

Wichtig: Sie können einen Artikel später nur in Angebote und Rechnungen einfügen, wenn die Kategorie des Artikels korrekt geschlüsselt ist. Nämlich dann, wenn die Kategorie unter "Berechnen als" eine Leistungsart eingetragen wurde.

Lieferanten können Sie aus vorher bereits angelegten Lieferanten auswählen. Notieren Sie sich auch die Artikelnummer beim Lieferanten, um Nachbestellungen zügig durchführen zu können.

Der Verkaufspreis wird später automatisch bei der Abrechnung verwendet. Die Informationen in den Feldern „Name“ und „Gebinde“ werden auf den Lieferschein gedruckt und auf der Rechnung ausgegeben.

Artikelkategorien pflegen

Wechseln Sie zu den Einstellungen Ihres Mandanten. Klicken Sie dann unter Vorgaben & Einstellungen auf „Artikelkategorien“ im Untermenü in der rechten Seitenspalte. Sie erhalten die Liste der bereits bestehenden Artikelkategorien. Darunter befindet sich das Formular zur Erstellung einer neuen Kategorie.

In das Feld „Berechnen als“ können Sie nur Leistungsarten eintragen, die Sie bereits angelegt haben. Die hier ausgewählte Leistungsart wird dem Kunden bei der Abrechnung angezeigt und bestimmt über das hinterlegte Fibu-Konto den zu verwendenden Umsatzsteuersatz.

War diese Antwort hilfreich für Sie?