Alle Daten, die für Ihre Buchhaltung relevant sind, finden Sie auf der Fibu-Export-Seite. Je nachdem, ob Sie Ihre Ausgangsrechnungen, Ihre Eingangsrechnungen oder Ihre Kontoumsätze benötigen, exportieren Sie diese mit nur einem Klick. Entweder als Datei oder inklusive der Einzelrechnungen im PDF-Format. Ganz wie Sie oder Ihr Buchhalter es brauchen.

Buchhaltungsdaten pro Monat

In der Übersicht sind die Ausgangs- und Eingangsrechnungen sowie die Kontoumsätze monatsweise aufgelistet - vorausgesetzt, all diese Funktionen werden entsprechend genutzt. Ausgangsrechnungen tauchen automatisch auf, sobald Rechnungen aus dem System heraus verschickt wurden. 

Die Zeile 'Eingangsrechnungen' hingegen ist nur aktiv, wenn Dokumente als solche erfasst wurden. Die Kontoumsätze können dann ausgewählt und exportiert werden, wenn die finleap connect-Bankanbindung genutzt wird.

Pro Zeile wird jeweils die Anzahl der Rechnungen bzw. Umsätze sowie der Gesamtbetrag (als Netto und Brutto) angezeigt. Ganz rechts gibt es außerdem einen Link zum Rechnungsaus- bzw. -eingang, um die Rechnungen vor dem Export noch ein letztes Mal kontrollieren zu können.

Rechnungsausgang

Spielen wir das Ganze doch einmal mit den Ausgangsrechnungen durch. Sie haben das Häkchen vor "Ausgangsrechnungen" gesetzt und rechts auf "Rechnungsausgang ansehen" geklickt, um diesen vor dem Export nochmals kurz zu überprüfen. Der Link führt Sie ins Archiv, wo Sie bei Bedarf auch nochmals zwischen den Ausgangsrechnungen und den Eingangsrechnungen hin und her wechseln können.

Auf der rechten Seite wird Ihnen außerdem noch der aktuelle Status Ihrer Exporte angezeigt. Somit haben Sie schneller im Blick, wie viele Ausgangs- bzw. Eingangsrechnungen Sie in dem jeweiligen Monat bereits exportiert haben. Wenn Sie nun die neuen Rechnungen exportieren möchten, klicken Sie auf "Jetzt exportieren" und gelangen so zurück zur Fibu-Export-Seite.

Zurück auf der Übersichtsseite: Mit dem Häkchen bei "Einzeldokumente zum Download hinzufügen" ist bereits voreingestellt, dass Sie zusätzlich zu der Datei für den DATEV-Import auch die Einzelrechnungen als PDFs erhalten. Falls Sie die PDF-Dokumente nicht benötigen, können Sie das Häkchen einfach herausnehmen und erhalten dann ausschließlich die Datei zur Weiterverarbeitung.

Klicken Sie nun auf "Export starten" - und Ihre Ausgangsrechnungen werden heruntergeladen.

Rechnungseingang

Mit den Eingangsrechnungen verfahren Sie genau so: Setzen Sie auf der Übersichtsseite das Häkchen bei "Eingangsrechnungen" und kontrollieren Sie bei Bedarf nochmals den Rechnungseingang:

Nach dem Export ist vor dem Export

Nun noch einmal zurück zur Übersichtsseite: Nachdem die Rechnungen oder Umsätze für einen Monat exportiert wurden, werden diese auf der Fibu-Export-Seite nicht mehr angezeigt, sondern sind nur noch im Archiv einsehbar. Das heißt also, dass ein Monat, aus dem alle Rechnungen und Umsätze bereits exportiert wurden, in der Übersicht gar nicht länger aufgeführt wird.

Hinweis: Sobald jedoch neue Eingangs- oder Ausgangsrechnungen hinzukommen, die exportiert werden können, taucht der Monat mit den jeweiligen neuen Rechnungen wieder in der Übersicht auf.

War diese Antwort hilfreich für Sie?