Zahlungsbedingung & Gläubiger ID hinterlegen

Prinzipiell ist es möglich, von Ihren Kunden per Lastschrift einzuziehen. Als Erstes benötigen Sie hierfür ein Lastschrift-Mandat von Ihren Kunden. Im nächsten Schritt müssen Sie eine Zahlungsbedingung „Lastschrift“ anlegen und unter dem Punkt „Basisdaten & Abrechnung“ Ihre Gläubiger ID hinterlegen.

Bankverbindung & Lastschriftart beim Kunden hinterlegen

Anschließend hinterlegen Sie bei jedem Kunden die jeweilige Bankverbindung. Für die Korrektheit der SEPA-Laschriften ist es außerdem wichtig, dass beim Kunden korrekt geschlüsselt ist, ob es sich um einen Privat- (CORE) oder Firmenkunden handelt und dass angezeigt wird, wann das SEPA-Lastschriftmandat erzeugt wurde.

SEPA Export

Um die Aufträge schließlich zur Bank zu bekommen, laden Sie aus Skyline einen entsprechenden Export herunter. Klicken Sie hierfür in der Rubrik Rechnungen auf Lastschriften. Wenn Sie hier ganz nach unten scrollen, finden Sie einen Button "Sepa-XML-Datei erstellen". Für die Rechnungsbeträge in der erstellten Datei werden auch etwaige Skonto-Abzüge und Zahlungsbedingungen berücksichtigt.

Diese Datei mit den Lastschrift-Aufträgen müssen Sie nun noch an Ihre Bank übertragen - z. B. über einen Import in Ihr Banking-Programm. Da dieser Vorgang nicht automatisch über unsere Anwendung erfolgt, erkundigen Sie sich am Besten direkt bei Ihrer Bank, ob ein Import möglich ist bzw. wie die monatliche Übertragung der Aufträge sonst erfolgen soll.

War diese Antwort hilfreich für Sie?