Wenn Sie als Mitarbeiter die Zeiterfassung nutzen, sehen Sie das Modul "Zeiterfassung bestätigen".

Wenn Sie für einen Einsatzort (ein Kunde oder ein Objekte) oder für alle Einsatzorte die Zeiterfassung bestätigen, dann signalisieren Sie damit Ihren KollegInnen im Innendienst, dass Sie alle Zeiten korrekt und vollständig bis zum eingetragenen Datum erfasst haben.

Im Anschluss sind die erfassten Zeiten bis zu diesem Zeitpunkt nicht mehr durch Sie änderbar. Wenn Sie also wie im Bild bis zum 03.04.2020 die Zeiten bestätigen, können Sie weitere Zeiten erst wieder ab dem 04.04.2020 erfassen. 

Sollten Sie doch noch einen Fehler finden, kontaktieren Sie bitte den Innendienst und teilen die Änderungswünsche mit. So kann sichergestellt werden, dass Zeiten nicht mit dem Kunden abgerechnet werden.

Ob und in welchen Zeiträumen Sie Ihre Zeiterfassung bestätigen, klären Sie bitte mit Ihrem Innendienst. 

War diese Antwort hilfreich für Sie?