Wareneingang verwalten

Wenn Sie Reinigungsmittel oder Verbrauchsmaterial bestellt haben können Sie den Eingang der Waren im System erfassen. Dafür können Sie die Artikel einzeln bearbeiten und den Bestand jeweils die gelieferte Anzahl erhöhen. Alternativ, bei größeren Lieferungen, können Sie die Inventur / Preisfestlegung verwenden.

Damit lassen sich die Bestände - und ggf. auch die Einkaufs- oder Verkaufspreise auch für mehrere Artikel schnell und einfach anpassen.

Warenverbrauch automatisch erfassen

Das System erfasst den Ausgang Ihrer Waren auf Basis der erstellten Lieferscheine bzw. Rechnungen. Für Reinigungsmittel, also Artikel, die einer Artikel-Kategorie zugeordnet sind, die nicht abgerechnet wird, wird der Warenbestand beim Fertigstellen / Drucken eines Lieferscheins angepasst. Für Artikel, die in Rechnung gestellt werden, erfolgt die Anpassung des Bestands erst nach dem Fertigstellen / Drucken der Rechnung. So können Sie Artikel auch ohne Lieferscheine in Rechnung stellen und der der Lagerbestand bleibt korrekt.

Erinnerung an Nachbestellungen

Sie haben die Möglichkeit, an jedem Artikel einen Warnbestand zu hinterlegen. Ein Warnbestand von -1 bedeutet dabei, dass Sie bei einem niedrigen Bestand für diesen Artikel keine Erinnerung erhalten möchten.

In der Übersicht sehen Sie ein Modul mit den nachzubestellenden Artikeln. Sobald der Warnbestand für einen Artikel unterschritten ist, wird er in dieser Liste aufgeführt. 

Über den Lieferanten-Link gelangen Sie in direkt zum Lieferanten und können dort eine Bestell-Email schreiben.

Bestellungen an Lieferanten senden

Auf der Übersichtsseite eines Lieferanten werden die nachzubestellenden Artikel ebenfalls aufgelistet.

Klicken Sie den Button "E-Mail für Artikelbestellung erstellen" an, um Ihr Email-Programm mit einer einfachen vorgeschriebenen Email zu öffnen, in der die zu bestellenden Artikel mit der Artikelnummer des Lieferanten bereits aufgeführt werden.

War diese Antwort hilfreich für Sie?